Gottesdienste nur mit Einschränkungen möglich

 

Sächsische Landeskirche legt Corona-Regeln neu fest

 

Wie können die Gottesdienste in der Advents- und Weihnachtszeit und vor
allem am Heiligen Abend gefeiert werden? Diese Frage bewegt viele
Menschen und hat die Überlegungen in den Kirchgemeinden in den
vergangenen Wochen stark geprägt. Nun hat die Ev.-Luth. Landeskirche
Sachsens die Regelungen erlassen, die mit Blick auf die anhaltend hohen
Infektionszahlen in Sachsen ab sofort und auch für das Weihnachtsfest
gelten (vgl.https://engagiert.evlks.de/mitteilungen/zum-umgang-mit-der-coronavirus-pandemie/).

„Wir befolgen diese Regeln, weil wir in den
Kirchen nicht zuletzt auf Grund des Gebots der Nächstenliebe dazu
beitragen werden, die Infektionszahlen zu senken“, so Superintendent
Jochen Kinder, der dazu aus dem gemeinsamen Wort der Bischöfe zum
Advent zitiert: „Um Menschen vor unnötigem Leid zu bewahren und um das
Gesundheitssystem nicht über die Grenzen hinaus zu belasten, gehen wir
als Kirchen den Weg der Kontaktreduzierung mit.“

Durch die aktuellen Regelungen wird die Höchstzahl der
Gottesdienstbesucher weiter eingeschränkt. Diese maximale
Teilnehmerzahl muss für jedes Kirchgebäude gesondert ermittelt werden,
wobei entweder im Vergleich zu den bisherigen Festlegungen nur noch die
Hälfte der Besucher zugelassen ist oder der Mindestabstand zwischen den
Besuchern auf 2 Meter erhöht wird. Zudem dürfen Gottesdienste nicht
länger als 45 Minuten dauern. Die Gemeinde singt nur ein Lied, welches
am Ende des Gottesdienstes platziert wird. Wie bisher müssen Mund- und
Nasenschutz dauerhaft getragen und die Kontaktdaten der Besucher
erhoben werden.

Welche Veranstaltungen die Kirchgemeinden im Licht dieser
verpflichtenden Regeln am Heiligen Abend anbieten, wird vor Ort
entschieden. Es zeichnet sich ab, dass es in vielen Kirchen kurze
Christvespern geben wird, die mehrmals gefeiert werden. Krippenspiele in
großer Besetzung kann es nicht geben, zugelassen ist nur die Beteiligung
von Spielern aus maximal zwei Hausständen. In der Regel müssen die
Besucher sich im Vorfeld für die einzelnen Gottesdienste anmelden. In
einigen Kirchgemeinden wird es andere Formate geben, bei denen die
Besucher in offenen Kirchen die Weihnachtsbotschaft aufnehmen können.
Vereinzelt sind Gottesdienste unter freiem Himmel geplant, die jedoch
einzeln mit dem Gesundheitsamt abgestimmt werden müssen. Dazu treten
Andachten und weitere Angebote im Internet.

„Weihnachten wird es nicht durch unsere Anstrengungen, sondern weil
Gott uns neue Hoffnung in der Finsternis schenkt. Ich bin sicher, dass diese
Botschaft auch in diesem Jahr ihren Weg zu den Menschen finden wird.
Aufgabe von Kirche ist es, dieses Licht der Hoffnung leuchten zu lassen. Ich
danke allen, die sich in den Kirchgemeinden darum bemühen“, so
Superintendent Jochen Kinder.

 

 

 

Unbenannt

In diesem Advent ist vieles anders. Auf der Seite unserer Landeskirche finden Sie dazu wertvolle Gedanken und Hinweise  http://www.evlks.de/aktuelles/eine-andere-adventszeit-beginnt/

 

Zum Mitsingen bekannter Advents- und Weihnachtslieder laden Studierende und Lehrende der Hochschule für Kirchenmusik Dresden sowie die Landesposaunenwarte der Sächsischen Posaunenmission ein. Sie haben zwei Videos (eines mit Adventsliedern und ein zweites mit Weihnachtsliedern) eingespielt, von denen das erste nebenstehend sowie auf dem YouTube-Kanal der EVLKS zu finden ist.

Die Tradition des gemeinsamen Singens und Musizierens bei Adventsfeiern kann somit auch zu Hause erlebbar werden. Ob als Familie mit Kindern oder allein, ob beim Lichteln zu Hause oder unterwegs – die vertrauten Melodien und  Texte der Advents- und Weihnachtszeit  können alle mitsingen.

Die Adventslieder und  Weihnachtslieder wurden in der malerischen George-Bähr-Kirche in Dresden-Loschwitz eingespielt. Die Weihnachtslieder zum Mitsingen finden Sie ab dem 23. Dezember 2020 auf dem YouTube-Kanal der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens.  

 

Wort zur Woche

Jetzt ist es wieder soweit.

In den Fenstern leuchten Schwibbögen und Sterne. Die Wohnungen werden wieder weihnachtlich geschmückt, je nach Geschmack werden Engel, Räuchermännchen, Pyramiden aufgestellt.

Weiterlesen ...

aktuell im Kirchenbezirk

Offene Kirche

Dezember
Samstag
5
mit meditativer Orgelmusik von der Orgelbank oder vom Band - inspirierende...
10:00 h

Musikalische Andacht

Dezember
Samstag
5
17:00 h

Konzert

Dezember
Samstag
5
17:00 h

Musikalische Andacht

Dezember
Samstag
5
17:30 h

Klangprojekt Leipzig

Dezember
Samstag
5
Improvisationsmusik mit Gebet
19:00 h

Logo der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens Logo

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.